Freitag, 2. 11. – 20 Uhr

Hannes Kirchner

Die Neugier auf die 4.größte Insel der Welt im Indischen Ozean weckte meine Tante – Sie verbrachte 25 Jahre in der Entwicklungshilfe dort. Anstoß für die erste Reise dorthin waren aber Bilder vom Tsaranoro Gebirge, ein unglaubliches Kletter- und Wandergebiet. Heimgekehrt sind wir mit mannigfachen Eindrücken: Fremde Gerüche, die Farben, das quirlige Leben in den Städten. Paradiesische Landschaft, die ablenkt von der bitteren Armut, mit der wir noch nie so unmittelbar konfrontiert waren. Madagaskar ist Eintauchen in eine andere Kultur - fremd und vertraut zugleich. SALAMA (madagassischer Gruß wörtl. Friede)