Zur Aufführung gelangen preisgekrönte Filme, die sich einerseits mit der Lebens- und Arbeitsweise und den damit verbundenen Schwierigkeiten, Schicksalen Einzelner oder des gesamten Bauernstandes beschäftigen und andererseits die negativen Auswirkungen der Agrar- und Lebensmittelindustrie bzw. der Massentierhaltung aufzeigen. Jeder Film für sich sehenswert, mehr oder weniger Pflichtfilme für alle Landwirte und uns Konsumenten!

Sponsoren: